Lesetüte

logo180x48

E-Mail an die Bücherhütte
Impressum

Die Lesetüte – eine Aktion zur Leseförderung in Grundschulen

Schulanfänger sollen von Beginn an im Leselernprozess gestärkt werden. Die Begeisterung von Erstklässlern wird schnell gebremst, wenn sie merken, dass Lesenlernen doch mühsamer ist, als zunächst erwartet. Eltern müssen ihr Kind bei dieser Aufgabe begleiten und unterstützen. Durch gemeinsames Vorlesen und Selbstlesen wird das Kind motiviert, Geduld und Lob der Erwachsenen ermutigen.

Dazu stellt die Bücherhütte, die Buchhandlung in Rockenhausen, den Grundschulen Blanko-Tüten zur Verfügung. Diese werden bis zum Schuljahresende von den jetzigen Erstklässlern durch Bemalen, Beschriften oder Bekleben gestaltet. Die Bücherhütte füllt die Tüten dann mit einem Erstlesebuch, Stundenplan und Lesezeichen. Am Anfang des neuen Schuljahres, also im August, überreichen die Tüten-Künstler die gefüllten Tüten an die neuen Erstklässler. Durch diese besondere Form eines Buchgeschenks wird so für die Leseanfänger ein Anreiz geschaffen, allein oder mit den Eltern das Buch in Angriff zu nehmen.

Die Kosten für diese Aktion trägt die Bücherhütte - auf die beteiligten Schulen kommen keine Kosten zu.

Hier gibt es weitere Infos und das Anmeldeformular für Grundschulen.

Zum Stand der Dinge:

  • Am 8. Februar hat die Bücherhütte alle Grundschulen im Einzugsgebiet angeschrieben und ihnen die Teilnahme an der Lesetüte angeboten. Dazu gab es eine ausführliche Projektbeschreibung und ein Anmeldeformular.
  • Aktuell haben sich bereits 6 Grundschulen angemeldet und insgesamt 101 Lesetüten bestellt:
    Grundschule Waldgrehweiler, Landsbergschule Obermoschel, Regenbogenschule Münsterappel, Grundschule Niederkirchen, Nordpfalz-Schule Alsenz, Mosaik-Grundschule Sippersfeld.
  • Wir sind gespannt, ob die Teilnehmerzahlen des Vorjahres (9 Schulen, 197 gefüllte Lesetüten) erreicht oder übertroffen werden.

[Startseite] [Produkte] [Weinsortiment] [Service] [Wir über uns] [Engagement] [Online-Shop]

Bücherhütte * Rognacallee 10 * 67806 Rockenhausen * Tel 0 63 61 - 2 13 00 * Fax 2 13 02
Mo, Di, Do, Fr von 9 - 18 Uhr und Mi, Sa von 9 - 13 Uhr